About Christa

This author has not yet filled in any details.
So far Christa has created 104 blog entries.

Als ich mich selbst zu lieben begann… (das ist das Leben)

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich verstanden,
dass wir uns nicht weiter vor Auseinandersetzungen,
Konflikten und Problemen mit uns selbst und anderen zu fürchten brauchen,
denn sogar Sterne knallen manchmal aufeinander
und es entstehen neue Welten.
Heute weiß ich, DAS IST DAS LEBEN!

Mohnblume geschlossen

By |23. April 2012|Kommentare deaktiviert für Als ich mich selbst zu lieben begann… (das ist das Leben)

Als ich mich selbst zu lieben begann… (Herzensweisheit)

Als ich mich selbst zu lieben begann,
da erkannte ich,
daß mich mein negatives Denken armselig und krank machen kann,
als ich jedoch meine Herzenskräfte anforderte,
bekam der Verstand einen wichtigen Partner.
Diese Verbindung nenne ich heute ‚HERZENSWEISHEIT‘.

blüten

By |16. April 2012|Kommentare deaktiviert für Als ich mich selbst zu lieben begann… (Herzensweisheit)

Weihnachtsgruss 2011

In diesem Sinn wünschen wir dir gute Erfahrungen, die dein Leben bereichern und Glück für das kommende Jahr. Doch was ist Glück? Glück ist etwas, das wir schenken können, ohne es zu besitzen. Selbst wenn es nur ein scheinbar kleines Glück ist – ein Gespräch mit einem einsamen Menschen, Trost für einen Trauernden oder Hilfe für einen Schwachen.

Leider wird uns diese Art von Geschenk immer fremder und die Gedanken kreisen vielmehr um die Frage: „Was kaufe ich bloss als Weihnachtsgeschenk?“ Das Überangebot an Waren drängt die wahre Bedeutung des christlichen Fests immer weiter zurück. Wie der Schriftsteller John Steinbeck sagte: „Vergnügen kann ein Fliessbanderzeugnis sein – Glück niemals!“

Herzlichst, Christa und Team

By |13. Dezember 2011|Kommentare deaktiviert für Weihnachtsgruss 2011

Die Yogaschule spendet auch im 2011…

Anstatt „ungewollte“ Weihnachtsgeschenke an Kunden abzugeben, möchten wir etwas Glück in Form von Spenden verschenken. Dazu haben wir das Jahr über Beträge aus Workshops, Verkäufen und Spenden gesammelt, welche an folgende Organisationen überwiesen wurden:


Fr. 1000.– an den TIXI Fahrdienst Zürich, eine Organisation, welche behinderten Menschen etwas mehr Mobilität gibt.
Fr. 500.– an die Kinder Spitex Kanton Zürich, welche ermöglicht, dass kranke, behinderte und sterbende Kinder in der Wärme und Geborgenheit der Familie bleiben können.
Fr. 500.– an den TierRettungsDienst und Tierheim Pfötli in Winkel
Fr. 500.– an den Tierli Gnadenhof Kaisten als Unterstützung für das schwächste Glied in der Kette – die Tiere
By |13. Dezember 2011|Kommentare deaktiviert für Die Yogaschule spendet auch im 2011…

Christa’s Wochenthema 5. – 11. Dez 2011

„Yoga von Kopf bis Fuss“
Bis ende Jahr widmen wir die Wochenthemen Asanas, die für spezifische Körperregionen eignesetzt werden können (Einleitungstext dazu nochmals lesen)


frau liegt auf dem rücken und macht eine dehnunngsübung

Für die Hüfte
Dehnt und entspannt die Hüfte und Gesässmuskulatur – wirkt positiv auf das
Illiosakralgelenk und den Piriformismuskel.

1. Lege dich in die Rückenlage und stelle dich Beine vor dem Gesäss auf

2. Lege den rechten Fuss auf den linken Oberschenkel und greife das linke
Schienbein oder in die Kniekehle

3. Ziehe mit der Ausatmung das linke Knie zur Brust und lasse dabei das rechte Knie
nach aussen streben

4. Halte die Position während 10 Atemzügen und wechsle dann die Seite

5. Der untere Rücken und die Schultern liegen entspannt auf dem Boden. Sollte der
Kopf nach hinten kippen, lege eine Decke oder ein Kissen unter


By |4. Dezember 2011|Kommentare deaktiviert für Christa’s Wochenthema 5. – 11. Dez 2011

Christa’s Wochenthema 28. Nov – 4. Dez 2011

„Yoga von Kopf bis Fuss“
Bis ende Jahr widmen wir die Wochenthemen Asanas, die für spezifische Körperregionen eignesetzt werden können (Einleitungstext dazu nochmals lesen)


Für den Rücken – Dreieck
Die Wirbelsäule wird in dieser Stellung seitlich gedehnt. Das Dreieck wirkt positiv auf die Rückennerven, Gallenblase und Verdauung. Es hilft gegen Hals-, Nasen-, Ohren- und Kopfbeschwerden.

  1. Beine sind gegrätscht, der linke Fuss ist auf 90 Grad ausgedreht.
  2. Arme auf Schulterhöhe ausstrecken, Rücken ist lang und der Blick geht zur linken Hand.
  3. Mit einer Ausatmung sich seitlich weit nach links beugen, die linke Hand liegt am linken Bein. Der rechte Arm geht senkrecht hoch. Sich beim seitlichen Beugen zuerst gut aus dem Brustwirbelsäulenbereich bewegen und nicht mit der Hüfte ausweichen.
  4. Der Kopf dreht nach oben, Blick zur rechten Hand.
  5. Nach drei bis fünf entspannten Atemzügen hochkommen und Seite wechseln.

    Frau führt verschiedene Yogastellungen vor





Themenübersicht (was bisher geschah und noch kommen wird)
– Für den Kopf (der kleine Bär)

– Für den Kopf (Mudra der Sinnesruhe)
– Für den Kopf (Augenübungen)
– Für die Schultern
– Für die Brust (Kuhkopf)
– Für die Brust (Heiliger Feigenbaum)
– Für die Brust (halber Schulterstand)
– Für den Rücken (Hand-Fuss-Stellung)
– Für den Rücken (Sitz des Helden)
– Für den Rücken (Dreieck)
– Für die Hüfte
– Für die Arme
– Für die Beine

By |27. November 2011|Kommentare deaktiviert für Christa’s Wochenthema 28. Nov – 4. Dez 2011

Christa’s Wochenthema 7. – 27. Nov 2011

sonnenaufgang hinter bergChrista’s Wochenthema fällt aus…
… nicht so aber die Yogastunden!

Ich erlaube mir – seit 10 Jahren das erste Mal – eine kurze Auszeit zu nehmen. Während dieser Zeit werde ich von erfahrenen Yogalehrerinnen kompetent vertreten. Ich freue mich wieder auf dich ab dem 28.11. mit einem neuen Wochenthema und viel frischem Schwung.

Danke für dein Verständnis.
Christa

By |6. November 2011|0 Comments

Christa’s Wochenthema 31. Okt – 6. Nov 2011

„Yoga von Kopf bis Fuss“
Bis ende Jahr widmen wir die Wochenthemen Asanas, die für spezifische Körperregionen eignesetzt werden können (Einleitungstext dazu nochmals lesen)


Mann sitzt am Boden im DrehsitzFür den Rücken – Drehsitz
Die Wirbelsäule und der Brustkorb werden geschmeidig und beweglich. Die Rücken- und Bauchmuskulatur wird gestärkt. Auch das Abwehrsystem wird gestärkt was jung erhält.

  1. Setze dich, winkle das linke Bein an und stelle das Rechte über das Linke.
  2. Umarme das rechte Knie mit dem linken Arm und ziehe das Bein zum Rumpf.
  3. Stütze dich mit der rechten Hand hinter dem Rücken auf dem Boden auf. Dieser Arm hilft dir, den Rücken gut aufzurichten.
  4. Drehe dich zur rechten Seite und integriere deine Wirbelsäule gut in diese Drehung. Der Blick geht über die rechte Schulter nach hinten.
  5. Verweile einige Atemzüge in dieser Stellung – wechsele dann die Seite.
By |30. Oktober 2011|Kommentare deaktiviert für Christa’s Wochenthema 31. Okt – 6. Nov 2011

Candlelight Yoga-Nidra am 25.11.11

kerzenlichter wellenförmig angeordnetDurch die Übung der inneren Achtsamkeit ziehen sich die Sinne vom Äusseren zurück und das Bewusstsein hat die Möglichkeit sich auszudehnen. Der Raum wird von Kerzenlicht erhellt und wir begeben uns auf die Reise ins Innere…

Datum: 25.11.11
Zeit: 19.00 – 20.00 Uhr
Anmeldung erforderlich – Platzzahl begrenzt

By |25. Oktober 2011|Kommentare deaktiviert für Candlelight Yoga-Nidra am 25.11.11

Christa’s Wochenthema 24. – 30. Okt 2011

„Yoga von Kopf bis Fuss“
Bis ende Jahr widmen wir die Wochenthemen Asanas, die für spezifische Körperregionen eignesetzt werden können (Einleitungstext dazu nochmals lesen)


Mann sitzt im Fersensitz auf dem BodenFür den Rücken – Sitz des Helden
Die Wirbelsäule wird gestreckt und die Rückenmuskulatur gestärkt. Die Übung hilft bei Verstopfung. Es entsteht, bei längerem verweilen, eine innere Ruhe, Stress wird abgebaut und die Stellung schenkt einen tiefen Schlaf.

  1. Aus dem 4-Füssler-Stand schliesse die Knie und öffne die Füsse hüftbreit. Setze dich zwischen die Beine. Vielleicht musst du dir ein Kissen oder einen Block zwischen die Beine legen und darauf sitzen. Solltest du Schmerzen in Knien oder Hüften verspüren, sitze mit dem Gesäss auf die Fersen (Diamantsitz).
  2. Lege die Hände entspannt auf die Oberschenkel und verweile regungslos bis ca. 5 Minuten. Lege alle Gedanken ab und werde ruhig.


Themenübersicht
(was bisher geschah und noch kommen wird)
– Für den Kopf (der kleine Bär)

– Für den Kopf (Mudra der Sinnesruhe)
– Für den Kopf (Augenübungen)
– Für die Schultern
– Für die Brust (Kuhkopf)
– Für die Brust (Heiliger Feigenbaum)
– Für die Brust (halber Schulterstand)
– Für den Rücken (Hand-Fuss-Stellung)
– Für den Rücken (Sitz des Helden)
– Für die Hüfte
– Für die Arme
– Für die Beine

By |23. Oktober 2011|Kommentare deaktiviert für Christa’s Wochenthema 24. – 30. Okt 2011