Thema: Der Achtgliedrige-Yoga-Pfad des Weisen Patanjali – 4. Stufe

Steintreppe im Sonnenlichtpranayama – die Lenkung des Atems

Prana ist die „Lebensenergie“, die Kraft und Wille einschliesst, während ayama „strecken, ausdehnen, erweitern“ bedeutet. Somit kann man Pranayama als das Ausdehnen und Erweitern der Vitalkraft beschreiben. Die Atembewegung soll uns schrittweise immer tiefer in uns selbst führen. Pranayama ist der wirkungsvollste Prozess mit dem Energie nach innen gelenkt wird. So wird der Geist auf die nächste Stufe vorbereitet.

Affirmation: „So wie sich Blätter im Wind bewegen, bewegt sich der Geist mit dem Atem.“