Die Elemente einer klassischen Hatha-Yoga-Stunde bestehen aus:

  • Atmung/Pranajama (Atemlenkung)
  • Vorwärtsbeugen
  • Rückwärtsbeugen
  • Drehungen
  • Gleichgewichtsübungen
  • Umkehrhaltungen
  • Entspannung

… diese Elemente möchte ich dir in den nächsten Wochen einzeln vorstellen und näher bringen.

Diese Woche: Entspannungsübungen

Entspannt, beruhigt und erfrischt den Geist und das Nervensystem. Entspannungsübungen helfen dem Körper sich schneller zu erholen und seine Batterien wieder aufzuladen.

Shavasana

Ausführung:
Rückenlage – ev. eine Knierolle unterlegen – die Arme bequem neben dem Körper. Die Schultern sind weit weg von den Ohren, der Nacken ist lang – ev. ein kleines Kissen unter den Nacken. Die Beine sinken entspannt aus den Hüftgelenken, die Füsse fallen im natürlichen Fall nach Aussen. Die Augen sanft schliessen, ruhig weiteratmen und innerlich ganz wach bleiben. Lasse los in deinem ganzen Körper, sämtliche Spannungen, Belastungen und Blockaden fliessen aus dir heraus. Lasse dich ganz von der Schwerkraft tragen und fühle dich geborgen.

Spüre das sanfte Schwingen und Vibrieren der Lebensenergie in deinem Körper. Lausche dem ruhigen Kommen und Gehen deines Atems … und sonst nichts müssen und wollen!

Um die Übung zu beenden, atme tief durch, beginne dich zu räkeln und dehnen bevor du wieder langsam zum sitzen kommst.