„Yoga von Kopf bis Fuss“
Bis ende Jahr widmen wir die Wochenthemen Asanas, die für spezifische Körperregionen eignesetzt werden können (Einleitungstext dazu nochmals lesen)


Für den Rücken – Dreieck
Die Wirbelsäule wird in dieser Stellung seitlich gedehnt. Das Dreieck wirkt positiv auf die Rückennerven, Gallenblase und Verdauung. Es hilft gegen Hals-, Nasen-, Ohren- und Kopfbeschwerden.

  1. Beine sind gegrätscht, der linke Fuss ist auf 90 Grad ausgedreht.
  2. Arme auf Schulterhöhe ausstrecken, Rücken ist lang und der Blick geht zur linken Hand.
  3. Mit einer Ausatmung sich seitlich weit nach links beugen, die linke Hand liegt am linken Bein. Der rechte Arm geht senkrecht hoch. Sich beim seitlichen Beugen zuerst gut aus dem Brustwirbelsäulenbereich bewegen und nicht mit der Hüfte ausweichen.
  4. Der Kopf dreht nach oben, Blick zur rechten Hand.
  5. Nach drei bis fünf entspannten Atemzügen hochkommen und Seite wechseln.

    Frau führt verschiedene Yogastellungen vor





Themenübersicht (was bisher geschah und noch kommen wird)
– Für den Kopf (der kleine Bär)

– Für den Kopf (Mudra der Sinnesruhe)
– Für den Kopf (Augenübungen)
– Für die Schultern
– Für die Brust (Kuhkopf)
– Für die Brust (Heiliger Feigenbaum)
– Für die Brust (halber Schulterstand)
– Für den Rücken (Hand-Fuss-Stellung)
– Für den Rücken (Sitz des Helden)
– Für den Rücken (Dreieck)
– Für die Hüfte
– Für die Arme
– Für die Beine