Christa’s Wochenthema 5. – 11. Dez 2011

„Yoga von Kopf bis Fuss“
Bis ende Jahr widmen wir die Wochenthemen Asanas, die für spezifische Körperregionen eignesetzt werden können (Einleitungstext dazu nochmals lesen)


frau liegt auf dem rücken und macht eine dehnunngsübung

Für die Hüfte
Dehnt und entspannt die Hüfte und Gesässmuskulatur – wirkt positiv auf das
Illiosakralgelenk und den Piriformismuskel.

1. Lege dich in die Rückenlage und stelle dich Beine vor dem Gesäss auf

2. Lege den rechten Fuss auf den linken Oberschenkel und greife das linke
Schienbein oder in die Kniekehle

3. Ziehe mit der Ausatmung das linke Knie zur Brust und lasse dabei das rechte Knie
nach aussen streben

4. Halte die Position während 10 Atemzügen und wechsle dann die Seite

5. Der untere Rücken und die Schultern liegen entspannt auf dem Boden. Sollte der
Kopf nach hinten kippen, lege eine Decke oder ein Kissen unter


Von |4. Dezember 2011|Kommentare deaktiviert für Christa’s Wochenthema 5. – 11. Dez 2011

Christa’s Wochenthema 28. Nov – 4. Dez 2011

„Yoga von Kopf bis Fuss“
Bis ende Jahr widmen wir die Wochenthemen Asanas, die für spezifische Körperregionen eignesetzt werden können (Einleitungstext dazu nochmals lesen)


Für den Rücken – Dreieck
Die Wirbelsäule wird in dieser Stellung seitlich gedehnt. Das Dreieck wirkt positiv auf die Rückennerven, Gallenblase und Verdauung. Es hilft gegen Hals-, Nasen-, Ohren- und Kopfbeschwerden.

  1. Beine sind gegrätscht, der linke Fuss ist auf 90 Grad ausgedreht.
  2. Arme auf Schulterhöhe ausstrecken, Rücken ist lang und der Blick geht zur linken Hand.
  3. Mit einer Ausatmung sich seitlich weit nach links beugen, die linke Hand liegt am linken Bein. Der rechte Arm geht senkrecht hoch. Sich beim seitlichen Beugen zuerst gut aus dem Brustwirbelsäulenbereich bewegen und nicht mit der Hüfte ausweichen.
  4. Der Kopf dreht nach oben, Blick zur rechten Hand.
  5. Nach drei bis fünf entspannten Atemzügen hochkommen und Seite wechseln.

    Frau führt verschiedene Yogastellungen vor





Themenübersicht (was bisher geschah und noch kommen wird)
– Für den Kopf (der kleine Bär)

– Für den Kopf (Mudra der Sinnesruhe)
– Für den Kopf (Augenübungen)
– Für die Schultern
– Für die Brust (Kuhkopf)
– Für die Brust (Heiliger Feigenbaum)
– Für die Brust (halber Schulterstand)
– Für den Rücken (Hand-Fuss-Stellung)
– Für den Rücken (Sitz des Helden)
– Für den Rücken (Dreieck)
– Für die Hüfte
– Für die Arme
– Für die Beine

Von |27. November 2011|Kommentare deaktiviert für Christa’s Wochenthema 28. Nov – 4. Dez 2011

Christa’s Wochenthema 7. – 27. Nov 2011

sonnenaufgang hinter bergChrista’s Wochenthema fällt aus…
… nicht so aber die Yogastunden!

Ich erlaube mir – seit 10 Jahren das erste Mal – eine kurze Auszeit zu nehmen. Während dieser Zeit werde ich von erfahrenen Yogalehrerinnen kompetent vertreten. Ich freue mich wieder auf dich ab dem 28.11. mit einem neuen Wochenthema und viel frischem Schwung.

Danke für dein Verständnis.
Christa

Von |6. November 2011|0 Kommentare

Christa’s Wochenthema 31. Okt – 6. Nov 2011

„Yoga von Kopf bis Fuss“
Bis ende Jahr widmen wir die Wochenthemen Asanas, die für spezifische Körperregionen eignesetzt werden können (Einleitungstext dazu nochmals lesen)


Mann sitzt am Boden im DrehsitzFür den Rücken – Drehsitz
Die Wirbelsäule und der Brustkorb werden geschmeidig und beweglich. Die Rücken- und Bauchmuskulatur wird gestärkt. Auch das Abwehrsystem wird gestärkt was jung erhält.

  1. Setze dich, winkle das linke Bein an und stelle das Rechte über das Linke.
  2. Umarme das rechte Knie mit dem linken Arm und ziehe das Bein zum Rumpf.
  3. Stütze dich mit der rechten Hand hinter dem Rücken auf dem Boden auf. Dieser Arm hilft dir, den Rücken gut aufzurichten.
  4. Drehe dich zur rechten Seite und integriere deine Wirbelsäule gut in diese Drehung. Der Blick geht über die rechte Schulter nach hinten.
  5. Verweile einige Atemzüge in dieser Stellung – wechsele dann die Seite.
Von |30. Oktober 2011|Kommentare deaktiviert für Christa’s Wochenthema 31. Okt – 6. Nov 2011

Christa’s Wochenthema 24. – 30. Okt 2011

„Yoga von Kopf bis Fuss“
Bis ende Jahr widmen wir die Wochenthemen Asanas, die für spezifische Körperregionen eignesetzt werden können (Einleitungstext dazu nochmals lesen)


Mann sitzt im Fersensitz auf dem BodenFür den Rücken – Sitz des Helden
Die Wirbelsäule wird gestreckt und die Rückenmuskulatur gestärkt. Die Übung hilft bei Verstopfung. Es entsteht, bei längerem verweilen, eine innere Ruhe, Stress wird abgebaut und die Stellung schenkt einen tiefen Schlaf.

  1. Aus dem 4-Füssler-Stand schliesse die Knie und öffne die Füsse hüftbreit. Setze dich zwischen die Beine. Vielleicht musst du dir ein Kissen oder einen Block zwischen die Beine legen und darauf sitzen. Solltest du Schmerzen in Knien oder Hüften verspüren, sitze mit dem Gesäss auf die Fersen (Diamantsitz).
  2. Lege die Hände entspannt auf die Oberschenkel und verweile regungslos bis ca. 5 Minuten. Lege alle Gedanken ab und werde ruhig.


Themenübersicht
(was bisher geschah und noch kommen wird)
– Für den Kopf (der kleine Bär)

– Für den Kopf (Mudra der Sinnesruhe)
– Für den Kopf (Augenübungen)
– Für die Schultern
– Für die Brust (Kuhkopf)
– Für die Brust (Heiliger Feigenbaum)
– Für die Brust (halber Schulterstand)
– Für den Rücken (Hand-Fuss-Stellung)
– Für den Rücken (Sitz des Helden)
– Für die Hüfte
– Für die Arme
– Für die Beine

Von |23. Oktober 2011|Kommentare deaktiviert für Christa’s Wochenthema 24. – 30. Okt 2011

Christa’s Wochenthema 17. – 23. Okt 2011

„Yoga von Kopf bis Fuss“
Bis ende Jahr widmen wir die Wochenthemen Asanas, die für spezifische Körperregionen eignesetzt werden können (Einleitungstext dazu nochmals lesen)


Foto eines Mannes, der eine Hand-Fuss Yoga-Stellung ausführt.Für den Rücken – einfache Hand-Fuss-Stellung

Die Wirbelsäule wird geschmeidig, biegsam und stärkt das Abwehrsystem. Die Beine werden gedehnt und der Kopf wird mit Blut versorgt. Es entsteht ein wunderbares Empfinden von Ruhe und Frieden…

  1. Stehe mit leicht gespreizten Beinen leicht in den Knien.
  2. Lasse dich mit einer Ausatmung langsam vom Kopf, Schultern und Rücken nach vorne sinken, bis der ganze Oberkörper locker hängt. Spüre wie der Körper sich nach und nach entspannt und tiefer sinkt.
  3. Verspanne dich nicht – lasse auch den Kopf, die Arme und Schultern ganz los. Bleibe 5-10 Atemzüge in der Position, so wie es dir angenehm ist.
  4. Anschliessend die Übung langsam auflösen, indem du mit einer Einatmung Wirbel um Wirbel hochkommst.


Themenübersicht (was bisher geschah und noch kommen wird)
– Für den Kopf (der kleine Bär)

– Für den Kopf (Mudra der Sinnesruhe)
– Für den Kopf (Augenübungen)
– Für die Schultern
– Für die Brust (Kuhkopf)
– Für die Brust (Heiliger Feigenbaum)
– Für die Brust (halber Schulterstand)
– Für den Rücken (Hand-Fuss-Stellung)
– Für die Hüfte
– Für die Arme
– Für die Beine

Von |16. Oktober 2011|Kommentare deaktiviert für Christa’s Wochenthema 17. – 23. Okt 2011

Christa’s Wochenthema 10. – 16. Okt 2011

„Yoga von Kopf bis Fuss“
Bis ende Jahr widmen wir die Wochenthemen Asanas, die für spezifische Körperregionen eignesetzt werden können (Einleitungstext dazu nochmals lesen)


Zeichnung einer Frau, die einen halben Schulterstand ausführt

Für die Brust – halber Schulterstand  (Halbkerze)
Der Schulterstand wirkt entspannend, beruhigend und stimuliert die Schilddrüse, den Nacken und Kopf. Steifheit in Rücken und Brustkorb werden gelöst. Wie bei allen Umkehrhaltungen gibt es eine positive Wirkung auf den venösen Rückstrom zum Herzen. Die Halbkerze, regelmässig einmal am Tag ausgeführt, ist ein Segen für Körper und Geist. Die Durchblutung sowie die Entspannung von Körper und Geist wird unterstützt.

  1. Lege dich auf den Rücken, Arme sind seitlich am Körper.
  2. Hebe deine Beine und Rücken mit etwas Schwung über deinen Kopf und etwas weiter nach hinten. Stütze dabei den Körper mit den Händen in den Hüften.
  3. Schliesse die Augen, sammle die Aufmerksamkeit hinter deine Stirne und atme entspannt.

Variante: Sollte es dir nicht möglich sein den Körper zu heben, lege ein Kissen unter das Gesäss, Beine senkrecht und verweile so einen Moment.


Themenübersicht (was bisher geschah und noch kommen wird)
– Für den Kopf (der kleine Bär)

– Für den Kopf (Mudra der Sinnesruhe)
– Für den Kopf (Augenübungen)
– Für die Schultern
– Für die Brust (Kuhkopf)
– Für die Brust (Heiliger Feigenbaum)
– Für die Brust (halber Schulterstand)
– Für den Rücken
– Für die Hüfte
– Für die Arme
– Für die Beine

Von |11. Oktober 2011|Kommentare deaktiviert für Christa’s Wochenthema 10. – 16. Okt 2011

Christa’s Wochenthema 3. – 9. Okt 2011

„Yoga von Kopf bis Fuss“
Bis ende Jahr widmen wir die Wochenthemen Asanas, die für spezifische Körperregionen eignesetzt werden können (Einleitungstext dazu nochmals lesen)


frau, die eine yoga-stellung ausführtFür die Brust – der heilige Feigenbaum
Die Übung ermöglicht dem Körper grössere Mengen Sauerstoff aufzunehmen und in erhöhtem Masse Kohlendioxid auszuscheiden. Der heilige Feigenbaum wird auch besonders empfohlen für Schwangere da es die Lunge stärkt. Die Stellung schenkt Gesundheit und Schönheit.

  1. Der linke Arm senkrecht nach oben und der rechte Arm seitlich ausstrecken.
  2. Das rechte Bein nach hinten/oben. Der Oberkörper bleibt aufgerichtet. Ca. 30 Sekunden halten, dann Seite wechseln.


Themenübersicht
(was bisher geschah und noch kommen wird)
– Für den Kopf (der kleine Bär)

– Für den Kopf (Mudra der Sinnesruhe)
– Für den Kopf (Augenübungen)
– Für die Schultern
– Für die Brust (Kuhkopf)
– Für die Brust (Heiliger Feigenbaum)
– Für den Rücken
– Für die Hüfte
– Für die Arme
– Für die Beine

Von |2. Oktober 2011|0 Kommentare

Christa’s Wochenthema 26. Sep – 2. Okt 2011

„Yoga von Kopf bis Fuss“
Bis ende Jahr widmen wir die Wochenthemen Asanas, die für spezifische Körperregionen eignesetzt werden können (Einleitungstext dazu nochmals lesen)


yogastellung im sitzen mit überkreuzten beinen und den armen hinter dem rückenFür die Brust – Kuhkopf

Bei dieser  Übung wird immer ein Lungenflügel zu mehr Aktivität angeregt. Besonders für Menschen mit Asthma ist der Kuhkopf ein Segen … Die Blutzirkulation wird gesteigert; man atmet mehr Sauerstoff ein.
Die Übung nicht ausführen bei Kniebeschwerden!

  1. Winkle das linke Bein an, so dass die Ferse zum Steissbein zeigt.
  2. Stelle das rechte Bein über das Linke und versuche die Knie übereinander abzulegen.
  3. Hebe den rechten Arm, lege die Hand an den Rücken. Versuche mit der linken Hand von unten die Rechte zu greifen – ev. mit einem Bändel unterstützen.
  4. Ruhig durch die Nase atmen, ca. 30 Sekunden halten, dann Seite wechseln.


Themenübersicht
(was bisher geschah und noch kommen wird)
– Für den Kopf (der kleine Bär)

– Für den Kopf (Mudra der Sinnesruhe)
– Für den Kopf (Augenübungen)
– Für die Schultern
– Für die Brust (Kuhkopf)
– Für den Rücken
– Für die Hüfte
– Für die Arme
– Für die Beine

Von |27. September 2011|Kommentare deaktiviert für Christa’s Wochenthema 26. Sep – 2. Okt 2011

Christa’s Wochenthema 19. – 25. Sep 2011

Der Webmaster hat sich nach Las Vegas auf und davon gemacht und das Wochenthema gleich mitgenommen :))
Wir bitten um entschuldigung – aber nächster Woche gehts wieder normal zu und her…

Von |25. September 2011|Kommentare deaktiviert für Christa’s Wochenthema 19. – 25. Sep 2011
Mehr Beiträge laden
Nach oben