Christa’s Wochenthema 30. Mai – 5. Juni 2011

Die Elemente einer klassischen Hatha-Yoga-Stunde bestehen aus:

  • Atmung/Pranajama (Atemlenkung)
  • Vorwärtsbeugen
  • Rückwärtsbeugen
  • Drehungen
  • Gleichgewichtsübungen
  • Umkehrhaltungen
  • Entspannung

… diese Elemente möchte ich dir in den nächsten Wochen einzeln vorstellen und näher bringen.

Diese Woche: Umkehrhaltungen

Umkehrhaltungen symbolisieren auch den Blickwinkel in seinem Leben zu verändern. Alles was sonst mit der Schwerkraft fliesst, fliesst nun gegen sie und umgekehrt. Es gibt eine Entlastung für die Organe z.B. für das Herz.

Hund – adho mukha shvanasana

Ausführung:
Vierfüsslerstand, Hände sind unter den Schultern und Knie unter den Hüften. Zehen aufstellen und Gesäss nach hinten/oben führen, bis sich der Rücken streckt – ev. etwas in den Knien bleiben damit der Rücken lang bleibt. Arme sind gestreckt und der Kopf bleibt in der Verlängerung der Wirbelsäulen und die Ohren sind zwischen den Armen.

Variante: bei empfindlichen oder schmerzenden Handgelenken empfiehlt sich der Unterarmstand. Die Ellenbogen liegen unterhalb der Schultern und die Unterarme drücken zum Boden, sodass der Scheitelpunkt über dem Boden schwebt.