Christa’s Wochenthema 31. Okt – 6. Nov 2011

„Yoga von Kopf bis Fuss“
Bis ende Jahr widmen wir die Wochenthemen Asanas, die für spezifische Körperregionen eignesetzt werden können (Einleitungstext dazu nochmals lesen)


Mann sitzt am Boden im DrehsitzFür den Rücken – Drehsitz
Die Wirbelsäule und der Brustkorb werden geschmeidig und beweglich. Die Rücken- und Bauchmuskulatur wird gestärkt. Auch das Abwehrsystem wird gestärkt was jung erhält.

  1. Setze dich, winkle das linke Bein an und stelle das Rechte über das Linke.
  2. Umarme das rechte Knie mit dem linken Arm und ziehe das Bein zum Rumpf.
  3. Stütze dich mit der rechten Hand hinter dem Rücken auf dem Boden auf. Dieser Arm hilft dir, den Rücken gut aufzurichten.
  4. Drehe dich zur rechten Seite und integriere deine Wirbelsäule gut in diese Drehung. Der Blick geht über die rechte Schulter nach hinten.
  5. Verweile einige Atemzüge in dieser Stellung – wechsele dann die Seite.
Von |30. Oktober 2011|Kommentare deaktiviert für Christa’s Wochenthema 31. Okt – 6. Nov 2011

Christa’s Wochenthema 16. – 22. Mai 2011

Die Elemente einer klassischen Hatha-Yoga-Stunde bestehen aus:

  • Atmung/Pranajama (Atemlenkung)
  • Vorwärtsbeugen
  • Rückwärtsbeugen
  • Drehungen
  • Gleichgewichtsübungen
  • Umkehrhaltungen
  • Entspannung

… diese Elemente möchte ich dir in den nächsten Wochen einzeln vorstellen und näher bringen.

Diese Woche: Drehungen

Drehungen mobilisieren den Brustkorb, massieren und durchbluten die inneren Organe und sind eine Reinigung von Verdauung und Atmung. Jede Drehung der Wirbelsäule wirkt wie ein auswringen auf die Bandscheiben, welches sie gut durchblutet und belebt. Vor jeder Drehung ist es sehr wichtig die Wirbelsäule zuerst gut aufzurichten und während der Stellung so zu halten.

Drehsitz – ardha matsyendrasana

Ausführung:
Langsitz, das rechte Bein angewinkelt ablegen – wenn das schwer fällt, wird das Bein auf dem Boden ausgestreckt – linker Fuss auf Kniehöhe aussen an rechtes Bein stellen. Wirbelsäule gut aufrichten, rechter Arm anwinkeln und Ellenbogen aussen an linkes Knie drücken – wenn das schwer fällt, mit Hand das Knie fassen. Linke Hand stützt hinter dem Rücken auf dem Boden auf. Die Drehung entsteht aus dem Becken heraus – Wirbel um Wirbel langsam in eine Drehung nach links kommen – Kopf dreht zuletzt mit. Zur Mitte zurück drehen und Seite wechseln.

Von |15. Mai 2011|Kommentare deaktiviert für Christa’s Wochenthema 16. – 22. Mai 2011
Nach oben