Christa’s Wochenthema 24. – 30. Okt 2011

„Yoga von Kopf bis Fuss“
Bis ende Jahr widmen wir die Wochenthemen Asanas, die für spezifische Körperregionen eignesetzt werden können (Einleitungstext dazu nochmals lesen)


Mann sitzt im Fersensitz auf dem BodenFür den Rücken – Sitz des Helden
Die Wirbelsäule wird gestreckt und die Rückenmuskulatur gestärkt. Die Übung hilft bei Verstopfung. Es entsteht, bei längerem verweilen, eine innere Ruhe, Stress wird abgebaut und die Stellung schenkt einen tiefen Schlaf.

  1. Aus dem 4-Füssler-Stand schliesse die Knie und öffne die Füsse hüftbreit. Setze dich zwischen die Beine. Vielleicht musst du dir ein Kissen oder einen Block zwischen die Beine legen und darauf sitzen. Solltest du Schmerzen in Knien oder Hüften verspüren, sitze mit dem Gesäss auf die Fersen (Diamantsitz).
  2. Lege die Hände entspannt auf die Oberschenkel und verweile regungslos bis ca. 5 Minuten. Lege alle Gedanken ab und werde ruhig.


Themenübersicht
(was bisher geschah und noch kommen wird)
– Für den Kopf (der kleine Bär)

– Für den Kopf (Mudra der Sinnesruhe)
– Für den Kopf (Augenübungen)
– Für die Schultern
– Für die Brust (Kuhkopf)
– Für die Brust (Heiliger Feigenbaum)
– Für die Brust (halber Schulterstand)
– Für den Rücken (Hand-Fuss-Stellung)
– Für den Rücken (Sitz des Helden)
– Für die Hüfte
– Für die Arme
– Für die Beine